gemeinsam weiterkommen. Graubünden

Institutionen

Spitex Verband Graubünden

Spitex Verband Graubünden (Zweigstelle)

Spitex umfasst pflegerische, hauswirtschaftliche, Betreuungs- und Beratungsleistungen, die es allen Einwohnerinnen und Einwohnern trotz persönlicher Einschränkungen ermöglichen sollen, das Leben in der gewohnten Umgebung weiterzuführen. Spitex erbringt die Leistungen sowohl bei akuten als auch in Langzeitsituationen.

Adress- und Kontaktangaben:
Name: Spitex Verband Graubünden 
Namenszusatz: Center da sandà Engiadina Bassa SPITEX
Strasse: Chasa Monreal
PLZ/Ort: 7550 Scuol
Telefon: 081 861 00 90
Fax: 081 861 00 99
E-Mail: Mitteilung senden
Internet I: www.cseb.ch

Generelle Angaben von unserer Institution

Welcher Art von Institution sind wir?
Andere
An welche Alters-Zielgruppen richten wir uns?
Kinder und Jugendliche
Erwachsene
Senioren
An welche Menschengruppen richten wir uns?
Alle Behinderungsarten

Welche Angebote und Dienstleistungen bietet unsere Institution an?

Dienstleistungen
Fahrdienst
Mahlzeitendienst
Pflege zu Hause
Hauswirtschaftliche Leistungen

Detailportrait

Die Spitex Engiadina Bassa, eine Non Profit Organisation mit öffentlichem Auftrag, ist seit dem Jahr 2007 im Gesundheitszentrum Unterengadin (CSEB) eingebettet.

Die Spitex Engiadina Bassa betreut das ganze Unterengadin, von Brail bis nach Samnaun. 40 Mitarbeitende aus verschiedenen Berufsgruppen gewährleisten die Spitex- Dienstleistungen in allen Dörfern. Wir sehen die Spitex als ein Glied im sozialen Netz unserer Klienten und ihrer Familien. Deshalb legen wir Wert auf gute Zusammenarbeit mit anderen sozialen Diensten und Institutionen, den freiwilligen Helfern und den Ärzten.

Im Zentrum unseres Handelns steht der Mensch, sei dies als Klient, Angehöriger oder Mitarbeiter.

 


Letzte Aktualisierung: 01.12.2011

Zurück

 |   | 

Aktuelles

Theater MiMe -„Hai - Nun?“

09.04.2019 - „Hai - Nun?“ ist die neue Eigenproduktion des Theaters MiMe von Pro Infirmis.
» mehr

Zweite Runde für Musik unterscheidet nicht

25.03.2019 - „Musik unterscheidet nicht – Musik verbindet“.
» mehr

Ein erfolgreicher Einstieg in das Berufsleben ist entscheidend

30.09.2013 - Jugendliche mit besonderem Förderbedarf werden in der Volksschule seit einigen Jahren immer häufiger integrativ gefördert. Für den Einstieg in die Arbeitswelt sind sie dadurch vermehrt gefordert, den passenden Berufsbildungsweg zu finden.
Die Berufspraktische Ausbildung (früher IV-Anlehre) ist eine bis anhin wenig bekannte Möglichkeit, wenn eine der üblichen Berufsausbildungen nicht oder nicht direkt möglich ist.

» mehr

 
 
Kontaktadresse



Procap Grischun
Hartbertstrasse 10
7000 Chur
Tel. +4181 253 07 07
Fax +4181 253 07 06

Logo Kanton Graubünden

Mit freundlicher Unterstützung des Kantonalen Sozialamtes Graubünden

Valid XHTML 1.0 Transitional

Powered by Südostschweiz NewMedia