gemeinsam weiterkommen. Graubünden

Institutionen

Verein forum-lichtblick.ch

Verein forum-lichtblick.ch (Hauptsitz)

forum-lichtblick.ch ist ein politisch, konfessionell und sozial unabhängiger, gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, Menschen mit Handicap zusätzliche Teilhabe in der Mitte der Gesellschaft zu ermöglichen.

Adress- und Kontaktangaben:
Name: Verein forum-lichtblick.ch 
Zusatzbezeichnung: die Webseite von Menschen mit und ohne Handicap
Strasse: Gürtelstrasse 24
PLZ/Ort: 7000 Chur
Telefon: +41 78 683 89 63
E-Mail: Mitteilung senden
Internet I: www.forum-lichtblick.ch
Internet II: www.facebook.com
Post-/Bankverbindung: 85-660934-4

Generelle Angaben von unserer Institution

Welcher Art von Institution sind wir?
Andere
An welche Alters-Zielgruppen richten wir uns?
Kinder und Jugendliche
Erwachsene
Senioren
An welche Menschengruppen richten wir uns?
Alle Behinderungsarten
alle

Welche Angebote und Dienstleistungen bietet unsere Institution an?

Dienstleistungen
Besuchsdienst
Freitzeit
Unterhaltung
Kurse und Weiterbildungen

Detailportrait

forum-lichtblick.ch ist ein inklusives Internetportal von Menschen mit und ohne Handicap. Dieses ist seit dem 17. März 2009 online und wurde damals während einem Jahr als Projekt unter der Trägerschaft der Pro Infirmis Schweiz geführt. Brigitta Gamm, die Gründerin dieses Projekts, hat zusammen mit ihrem Team das
damalige Angebot des Pro Infirmis Freizeitclubs aus dessen Trägerschaft
gelöst und in eine eigenständige Dienstleistung überführt. Im April 2010 fand in Chur die Gründungsversammlung des Vereins forum-lichtblick.ch statt, welcher seither unter anderem die Internetseite www.forum-lichtblick.ch
weiter betreibt.
www.forum-lichtblick.ch ist eine inklusive Internetseite. Personen mit und ohne Handicap sind eingeladen, eigene Beiträge zu veröffentlichen. Insbesondere für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen
möchte www.forum-lichtblick.ch ein möglichst barrierefreies Kommunikations- und Ausdrucksmedium anbieten um ihnen den Zugang zu Computer
und Internet ermöglichen und die gesellschaftliche Teilhabe zu erleichtern.
Veröffentlicht werden Video-, Ton-, Bild- und Textbeiträge.
Denn: « reden kann man nicht nur mit dem Mund..! »

Die seit August 2010 stattfindenden Lichtblick-Cafés werden in Institutionen für Menschen mit Behinderung durchgeführt. Ein kleines Team des Vereins besucht regelmässig verschiedene Wohnheime, in denen Menschen mit Behinderungen leben. Die BewohnerInnen haben an diesen
Abenden die Möglichkeit, Erfahrungen am Computer und im Internet zu sammeln. Gleichzeitig können sie ihre Kompetenzen als AutorInnen der Homepage entwickeln und sich als DiskussionspartnerInnen in den Gesprächsrunden üben. Es wird diskutiert, gemalt, gefilmt und interviewt. Die dabei entstehenden Beiträge können auf die Homepage gestellt und beim nächsten Besuch gemeinsam angeschaut werden.
Seit September 2010 gibt es einen weiteren Schwerpunkt in der Vereins-arbeit. Ein Team von Menschen mit und ohne Handicap, die Nachfrager, wurde seit Herbst 2010 bereits einige Male journalistisch tätig. Ausgerüstet mit Audiogeräten und Videokameras besuchen sie seither öffentliche Events und führen Interviews mit Gästen, Promis und Veranstaltern. Auch diese Beiträge können jeweils auf die Internetseite gestellt, und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
Diese Nachfrager produzieren seit dem 28. August 2011 mit Radio Südostschweiz, dem öffentlich-rechtlichen Radiosender Graubündens, eine monatliche Sendung, «RSO Liachtblick», zu jeweils aktuellen Themen. Das Produktionsteam der Sendungen besteht aus Menschen mit Handicap und MitarbeiterInnen vom Verein forum-lichtblick.ch. Gemeinsam legt es in regelmässigen Redaktionssitzungen die Themen für die Sendungen fest und entscheidet, wie sie erarbeitet werden sollen. Recherche und Erstellung der Beiträge durch die Nachfrager werden von der forum-lichtblick.ch Leitung begleitet und unterstützt. Das gesamt erarbeitete Tonmaterial ist anschliessend auf www.forum-lichtblick.ch zu hören. Die Sendungen können auf der Homepage des Senders (http://www.suedostschweiz.ch/radio) als Podcast angehört werden. Die Sendungen werden jeweils am letzten Sonntag des Monats um 17:10 Uhr ausgestrahlt.
Als weiteres Projekt hat der Verein forum-lichtblick.ch Kontakt zu verschiedenen Fachhochschulen im deutschsprachigen Raum geknüpft. Ziel dieser Zusammenarbeit war ab August 2011, die Bildung von Ausbildungsmodulen für Studierende im Bereich Sonderpädagogik zu erstellen. Fachlich angeleitet betreuen diese eigene Lichtblick-Cafés an verschiedenen Standorten. 


Letzte Aktualisierung: 25.04.2017

Zurück

 |   | 

Aktuelles

Im Fokus: Pflegende Angehörige

06.10.2017 - Der 30. Oktober ist der Tag der pflegenden Angehörigen. Dieser Tag ist in Graubünden noch kaum bekannt – wie auch die ganze Situation der pflegenden Angehörigen in der Gesellschaft noch wenig wahrgenommen wird.
» mehr

Ein erfolgreicher Einstieg in das Berufsleben ist entscheidend

30.09.2013 - Jugendliche mit besonderem Förderbedarf werden in der Volksschule seit einigen Jahren immer häufiger integrativ gefördert. Für den Einstieg in die Arbeitswelt sind sie dadurch vermehrt gefordert, den passenden Berufsbildungsweg zu finden.
Die Berufspraktische Ausbildung (früher IV-Anlehre) ist eine bis anhin wenig bekannte Möglichkeit, wenn eine der üblichen Berufsausbildungen nicht oder nicht direkt möglich ist.

» mehr

 
 
Kontaktadresse



Procap Grischun
Hartbertstrasse 10
7000 Chur
Tel. +4181 253 07 07
Fax +4181 253 07 06

Logo Kanton Graubünden

Mit freundlicher Unterstützung des Kantonalen Sozialamtes Graubünden

Valid XHTML 1.0 Transitional

Powered by Südostschweiz NewMedia